Mit unseren Konfiguratoren können Sie problemlos und ohne fremde Hilfe Ihre Glastür zusammenstellen. Dabei fragen wir – Punkt für Punkt – alle notwendigen Informationen ab, die wir benötigen, um Ihr individuelles Produkt herstellen zu können.


1. Entscheiden Sie zunächst, ob Sie eine Tür mit Sandstrahldekor oder ohne jegliches Motiv wünschen.
Glastüren

2. Beschlag-System festlegen
Im Anschluss fragen wir Sie nach dem Beschlag-System, welches an der Tür zum Einsatz kommen wird. Das ist wichtig, weil die Tür entsprechende Bohrungen bekommen muss. Bei dieser Angabe ist es nicht relevant, ob Sie im weiteren Verlauf ein Beschlag-Set in unserem Shop erwerben, oder ob Sie eine bereits vorandenen Beschlag-Garnitur für Glastüren weiter verwenden möchten. 

Wir bieten Ihnen Ihnen drei grundsätzliche Varianten an, die sich durch die Position der Bohrungen für die Beschlag-Kombinationen (Türbänder und Schlosskasten) unterscheiden.
Die branchenüblichen Begriffe „Studio“ und „Junior“ benennen die Beschlag-Systeme. Dabei steht „Studio“ für senkrecht ausgerichtete Bohrungen. Liegen die Bohrungen waagerecht, nennt man das System „Junior“.

Wir bieten Ihnen die Kombinationen:

a) Studio Bänder (2-teilig) + Studio Schlosskasten 
für Türen mit geringer Beanspruchung (kleine, wenig frequentierte Türen). Da die zweiteiligen Studio-Bänder eine geringere Belastungsgrenze haben als dreiteilige Junior-Bänder, eignen sie sich nur bedingt für größere (schwerere) Türen. Aus diesem Grund bieten wir Studio-Bänder nur bis zu einer maximalen Türbreite von 834 mm an.

Studiobänder Schlosskasten
b) Junior Bänder (3-teilig) + Studio Schlosskasten
für Türen mit normaler Beanspruchung (unsere Empfehlung im Wohnbereich)
Junior Bänder Schlosskasten

3. Wenn Sie sich zu Beginn für eine Tür ohne Motiv entschieden haben, gelangen Sie mit dem Klick auf das gewünschte Beschlag-System in den entsprechenden Konfigurator, in dem Sie alle weiteren Einstellungen für Ihre Tür vornehmen können.

Wenn Sie sich für eine Tür mit Motiv entschieden haben, können Sie nun aus einem umfangreichen Angebot unterschiedlicher Dekore auswählen. Mit Klick auf das entsprechende Dekor, starten Sie den Konfigurator für Ihre Tür mit dem entsprechenden Beschlag-System und dem gewünschten Dekor.

4. Anschlagrichtung festlegen
In der Fachsprache unterscheidet man „DIN links“ und „DIN rechts“ Türen. Wenn Sie die Tür zu sich öffnen, auf welcher Seite befinden sich dann die Scharniere angeschlagen?

Anschlagsrichtung
5. Dekorseite festlegen (für Türen mit Motiv)
Auf welcher Seite des Glases soll die Mattierung erfolgen?
Die Mattierung „lebt“ von der Lichtbrechung. Daher haben Sie die Möglichkeit, die Dekorseite (vorne oder hinten) auszuwählen. Überlegen Sie, von welcher Seite Sie das Motiv überwiegend betrachten.
Dekorseite festlegen
6. Türgröße festlegen
Je nachdem, welches Beschlag-System Sie ausgewählt haben, stehen Ihnen bis zu drei Standard-Türbreiten zur Auswahl. Bei der Tür-Höhe können Sie zwischen zwei Standard-Größen auswählen, oder ein Sondermaß eintragen.
Türgröße festlegen

7. Glasart auswählen
Hier können Sie aus unterschiedlichen Glasarten Ihren Favoriten bestimmen. Wählen Sie aus unterschiedlichen Klargläsern, satinierten Gläsern, farbigen Gläsern oder dem Strukturglas „Mastercarre“

Türglas

8. Beschläge
Hier können Sie angeben, ob Sie Beschläge benötigen oder nur die Bohrungen im Glas wünschen, um z.B. eine vorhandene Beschlag-Garnitur weiterzuverwenden.

Beschläge
Wenn Sie Beschläge benötigen, legen Sie Ihre gewünschte Schloßfunktion fest und entscheiden sich für eines der angebotenen Beschlag-Sets, welche sich in Form und Oberflächen unterscheiden.
Beschlagsets

So einfach geht das.

Sollten Sie trotzdem Fragen haben, stehen wir Ihnen während unserer Geschäftszeiten gerne telefonisch zur Verfügung. Rufen Sie einfach unsere Hotline an

0231/9 25 20-152